Start |  Kontakt |  Sitemap |  Newsletter |  Impressum  

Igelinformationen

Was sind Igel eigentlich?
Die Igel (Erinaceidae) bilden eine Familie von Säugetieren, deren bekannteste Vertreter die in Europa lebenden Arten Braunbrustigel (Erinaceus europaeus) und Nördlicher Weissbrustigel (Erinaceus roumanicus) sind. Der Braunbrustigel ist die in West- und Mitteleuropa typischerweise anzutreffende Art. Insgesamt umfasst die Familie rund 25 Arten, die in Eurasien und Afrika verbreitet sind. Die systematische Stellung der Igel ist immer noch umstritten: Diskutiert werden eine Zugehörigkeit zu den Insektenfressern (Eulipotyphla) oder eine Stellung als eigene Ordnung (Erinaceomorpha) an der Basis der höheren Säugetiere (Eutheria), wobei jüngere Untersuchungen die erstere Variante wieder wahrscheinlicher werden lassen.


www.treffpunkttiermensch.ch

 
Stacheln (Haarkleid)

Das Fell der Igel ist meist in unauffälligen Braun- oder Grautönen gehalten. Die Stacheligel haben als wirksame Verteidigungswaffe Stacheln am Rücken und an den Flanken. Diese Stacheln sind modifizierte, hohle Haare. Jeder Stachel ist mit einem Aufrichtemuskel (Musculus arrector pili) ausgestattet. Stacheligel können sich im Bedrohungsfall zu einer Kugel zusammenrollen.
Sind Igel / Igelstacheln giftig?
NEIN! Jedoch kann es vorkommen, dass Menschen mit empfindlicher Haut auf die feinen Einstiche der Stacheln beim Aufnehmen eines Igels ohne Handschuhe mit Reizungen reagieren. Dies kann dann den Anschein erwecken, als wenn die Stacheln giftig wären - was sie nicht sind! Auf Igelstacheln sitzen Bakterien und natürlich auch Schmutz, welche bei Einstichen in die Haut gelangen und ein Brennen oder Jucken auslösen können. Igel sollten NIE OHNE HANDSCHUHE ANGEFASST WERDEN. Lässt es sich dennoch in einer Notsituation nicht vermeiden - wie zbsp. das Wegtragen von einer Strasse - Hände nachher gleich gründlich waschen und desinfizieren. Das Brennen und Jucken lässt in der Regel bald nach.

www.treffpunkttiermensch.ch
 
Können Igel beissen?

Ja, Igel können Beissen, sie haben auch Zähne, welche sie zum Fressen benötigen. ABER: Im Kontakt mit dem Menschen hingegen beissen Igel äusserst selten und nur in Ausnahmesituationen.
Sollten Sie trotzdem versehentlich von einem Igel gebissen werden gilt: Ruhe bewahren!Igel sind Insektenfresser und lassen instinktiv bei einem Biss erst los, wenn die Beute sich nicht mehr bewegt. Auch wenn es schwer fallen mag - einen zubeissenden Igel nicht versuchen abzuschütteln, sondern darauf warten, bis der Igel von selber loslässt. Wie bei allen Bissen gilt: sofortige Wundversorgung, Desinfektionsmittel, Wunde zum Ausbluten möglichst offen lassen, damit Bakterien ausgeschwemmt werden können. Zur Sicherheit empfehlen wir nach Bissen eine Kontrolle beim Arzt.